Schwäbisches Jugendsinfonie-Orchester: Herbstkonzert; Auftrittsort Pausenhalle des Schulzentrums

Programm: Richard Wagner: Ouvertüre zur Oper „Rienzi“ Mauricio Kagel: „10 Märsche, um den Sieg zu verfehlen“ Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 Dirigentin: Carolin Nordmeyer Text: Was bedeutet es, ein Held zu sein? Wann ist es legitim, aus zivilem Ungehorsam auch gegen Sitte und Gesetz zu verstoßen? Wie umgehen mit gescheiterten Hoffnungen? Fragen, die seit jeher die Menschen bewegen und die heute von existenzieller Dringlichkeit sind – vielleicht mehr denn je. Auch Komponisten aller Epochen haben sich dergleichen Fragen gestellt und uns ganz unterschiedliche Antworten – oder zumindest Denkanstöße – hinterlassen. So sind Mauricio Kagels »10 Märsche, um den Sieg zu verfehlen« Musik, zu der – wie der Name schon andeutet – keine Armee der Welt im Gleichschritt marschieren könnte. Und Beethovens fünfte Sinfonie ist das Paradestück schlechthin für den Weg »aus der Dunkelheit zum Licht« – und die Reverenz des sjso an den großen Meister, der vor 251 Jahren geboren wurde und dessen Geburtstag wir – Corona-bedingt – nun mit einem Jahr Verspätung nachfeiern. Ein Revolutionär der Musik, der in Tönen seinem Unmut über die Welt Luft machte – und uns Auswege aus dem Chaos aufzeigt. Informationen zum Kartenvorverkauf: sjso@bezirk-schwaben.de Foto: Christina Bleier

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen